Narrenzunft Bürgermoos unterstützt Erlebnisgarten des Förder- und Betreuungsbereichs

v.l.: Claudia Joos, Astrid Stephan und Thomas Edelbluth neben Dominic Bundy
.: Claudia Joos, Astrid Stephan und Thomas Edelbluth neben Dominic Bundy

Narrenzunft Bürgermoos e. V. unterstützt Projekt der Diakonie Pfingstweid e. V.

 

Am Fasnetsdienstag konnten Zunftmeister Dominic Bundy und Vizezunftmeister Christof Bührer mit einer Abordnung der Narrenzunft Bürgermoos e. V. den Vertretern der Diakonie Pfingstweid e. V., Vorstand Thomas Edelbluth, und Astrid Stephan (Bereichsleitung Tagesstruktur) und Claudia Joos (Fundraising), einen dicken Scheck übergeben: 1.111,11 € sollen in die Gestaltung eines neuen Erlebnisgartens unter der Überschrift „Natur erleben öffnet Herzen" fließen. Der neue Garten soll den behinderten Menschen, die täglich den Förder- und Betreuungsbereich der Diakonie Pfingstweid e. V. besuchen, eine bunte Welt bieten. Beim Bepflanzen von Hochbeeten, auf dem Barfußpfad, in der Matschanlage oder beim sommerlichen Grillen an der Feuerstelle kann das soziale Miteinander genossen werden.

 

Jedes Jahr gibt es am Bromigen Freitag bei der Bürgermooser Dorffasnet einen Losverkauf mit attraktiven Gewinnen (in diesem Jahr unter anderem ein Exemplar der neu gestalteten Narrenfahne), der Erlös fließt zu 100 % in soziale Projekte. Auch wurden von den Sumpfbiberhexen und Walderern in diesem Jahr bei den Zunftmeisterempfängen vor den jeweiligen Umzügen keine Zunftmeistergeschenke verteilt, sondern auch diese Summe fließt in das Projekt der Diakonie Pfingstweid. Närrisch aufgerundet ergab sich die stolze Summe von 1.111,11 €, die dazu beitragen soll, dass das tolle Gartenkonzept verwirklicht werden kann.

Neues von Pfingstweid
Bogenschießen - unglaublich wie dies Jugendliche fasziniert

konzentriert wird trainiert. Die sommerliche Ruhe auf dem Gelände der Diakonie Pfingstweid trägt...

Jetzt aussäen, in drei Monaten ernten

Agraringenieur Martin Ritzkowski empfiehlt Hobbygärtnern, Gemüse nachzupflanzen.

Erlebniseinkauf im Hofladen am 19. August

ab 16 Uhr mit JamDoo!