Flashmob im Erlebnisgarte

 

 

Flashmob im Erlebnisgarten der Diakonie Pfingstweid

Wenn mehr als 130 Personen gemeinsam singen, kommt Freude auf: So auch bei dem Gesangs-Flashmob der ifm Azubis am Mittwoch bei der Diakonie Pfingstweid.

Im Rahmen der Seminartage 2016 hatten die Auszubildenden der ifm in Eigenregie einen Erlebnisgarten auf dem Gelände der Diakonie Pfingstweid gebaut. Mit einem Budget von fünf Euro galt es ebenso gut zu kalkulieren wie auch Spenden zu sammeln. In weit über 1000 Arbeitsstunden wurden beinahe Berge versetzt, gepflastert und gepflanzt. Letztendlich entstand ein Garten, der sich sehen lassen konnte. Neben verschiedenen Terrassen, Wegen und Blumenbeeten entstand auch ein Barfußpfad.

Zum einjährigen Jubiläum kamen die Erbauer noch einmal vorbei, wenn auch mit teils anderer Besetzung. An den Seminartagen, welche bereits seit zwölf Jahren stattfinden, nehmen jeweils die Auszubildenden des ersten und zweiten Lehrjahrs teil. Ziel ist es dabei, sich untereinander und jahrgangsübergreifend kennen zu lernen, aber auch die Teamfähigkeit zu fördern.

Ein Jahr später war die Aufgabe an die Auszubildenden, auf dem Gelände einen Gesangs-Flashmob zu organisieren. Mindestens 100 Personen sollten zusammen drei Lieder singen, was von den Azubis abverlangte, dass Verwandte, Freunde und Bekannte mobilisiert wurden. Letztendlich fanden sich am Mittwochabend mehr als 130 Sänger ein, die gemeinsam „Auf uns“, „99 Luftballons“ und das „Fliegerlied“ sangen, was den Bewohnern eine sichtliche Freude bereitete. Astrid Stephan, Bereichsleiterin Tagesstruktur bei der Diakonie Pfingstweid, zeigte sich hocherfreut über das Ständchen und bedankte sich bei den Azubis der ifm, verbunden mit dem Wunsch, dass man das auch gerne öfters machen könnte.

Philip Egger, Schwäbische Zeitung Tettnang

 

Foto: Philip Egger
Foto: Philip Egger
Neues von Pfingstweid
Integrationsprojekt an der weinstraße in Tettnang

Ein Wohnhaus für 17 Menschen mit Behinderung entsteht zentrumsnah in Tettnang

Monatsbrot für den guten Zweck

Aktion "Brot Essen und Helfen" mit der Bioland Bäckerei Müller in Schmalegg ab 12. September

Die neuen Therapiefahrräder sind da

Wir bedanken uns ganz herzlichen bei allen Spenderinnen und Spendern für die Verwirklichung des...