Senioren genießen Nachmittag in Kau

Foto: Olaf E. Jahnke
Foto: Olaf E. Jahnke

Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsteher kamen zunächst die Seniorentrommler „Sentro“ der Diakonie Pfingstweid unter engagierter Leitung von Kerstin Hesse zum Einsatz. Danach gab es ein kurzes Grußwort mit Segen von der evangelischen Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner. Begrüßt wurden die Senioren auch vom katholischen Pfarrer Rudolf Hagmann mit einem Gedicht. Nach der Eröffnung des Kuchenbuffets und einem weiteren Gedichtvortrag trat der Kauer Männerchor unter Leitung von Gisela Scharnagl auf, die auch munter die einzelnen Titel anmoderierte. Mit Liedern über Wein und Bier sowie über Erinnerungen an „All die schönen Jahre“ traf das Ensemble offensichtlich den Geschmack der Senioren. Bei der „Fischerin vom Bodensee“ sang schließlich der ganze Saal mit. Weiterer Höhepunkt des Nachmittags war der „Bodasee-Schwob“ Frieder Hahn. Gewohnt schwäbisch-extrem mit Gesang, Lokalpatriotismus und Ziehharmonika begeisterte er das Publikum mit seinen frechen Klassikern. So ertönte dann auch mitgesungen „Oh – Schwäbisch isch scheh!“ oder die Geschichte vom „Skandal im Argental“ über verwirrende Abstammungsverhältnisse. Allerdings gab er zu bedenken: „Au, au, au, solch’ Verhältnis gibt’s jetzt au in Kau.“

Von Besuchern war zu erfahren, dass man vor allem die Begegnung mit anderen älteren Menschen aus dem Ort schätze, da man sonst nicht so viel Gelegenheit zur Begegnung habe. Auch die Begegnung mit den Servicekräften und dem Veranstaltungsort bei der Diakonie Pfingstweid bewerteten einige Gäste als positiv und „sinnvoll, was Inklusion angeht“. Ähnlich sah das auch Ortsvorsteher Wohnhas, der im Gespräch mit der SZ betonte: „Nachdem man im letzten Jahr notgedrungen ausweichen musste, wollten wir das gerne wiederholen. Es passt alles sehr gut zusammen – von der Stimmung und auch von den Räumlichkeiten her.“

Text aus der Schwäbischen Zeitung, 6. März 2017, Olaf E. Jahnke

Neues von Pfingstweid
Regionale Spiele Special Olympics in Offenburg

Neun Sportler aus der Diakonie Pfingstweid haben erfolgreich teilgenommen und elf Medaillen erkämpft

Diakonie Pfingstweid verändert sich

Städtebaulich wertvolle Quartiere sollen in Pfingstweid entstehen

Spannendes Projekt im Bereich der ev. Kirche in Schlatt

Neuer Wohnraum für Menschen mit Behinderung - Stiftung Liebenau und Diakonie Pfingstweid gehen in...