Diakonie Pfingstweid verändert sich

Foto: Siegfried Großkopf
Foto: Siegfried Großkopf

Die Diakonie Pfingstweid verändert sich. Im Technischen Ausschuss wurde vor dem Hintergrund der neuen Landesheimbau-Verordnung und der Umsetzung des Inklusions-Gedankens die Rahmenkonzeption vorgestellt, die pro Standort maximal 100 Heimplätze vorsieht. Für ein künftiges Nutzungskonzept in Pfingstweid gibt es nach den Worten von Vorstand Lars Kehling eine Menge Freiräume und Entwicklungspotenzial auf dem Sondergebiet. 

Entstehen soll bis 2025 ein städtebaulich wertvolles Wohnquartier als sinnvolle Abrundung auch des Stadtteils Kau. Zielgruppen sind neben anderen junge Familien und ältere Bevölkerungsgruppen, die hier in eine kleinteilige Wohnbebauung einziehen können. Sie beinhaltet drei neue Fachpflegehäuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser, eine Kita auch für externe Kinder und einen Sportplatz. Abgerissen wird eventuell die Reithalle. Wie unter anderem der Zeitplan aussieht, wird am 16. Mai bei der Diakonie in Stuttgart entschieden. 

Stadtrat Hansjörg Bär (FW) meinte, „der Ortsteil verändert sich, und wir müssen Schritt halten“. Er fragte nach der finanziellen Beteiligung der Stadt und sieht in Kau weitere Infrastrukturkosten auf die Kommune zukommen. Dabei nannte er die Themen Linde-Gelände, die Schule und eine Kita, letztere wird von der Pfingstweid mitgeplant. Bürgermeister Bruno Walter hob hervor, kein anderer Ortsteil Tettnangs könne über Flächenanteile wie Kau verfügen.

 

download

 

 

Lars Kehling erklärte, zum Thema Kita sei man bereits im Dialog mit dem Kauer Ortschaftsrat. Auch eine Nachversorgung von Senioren könne die Pfingstweid nach der Verwirklichung der Vorhaben bieten und ihre Pflicht der sozialen Versorgung nachkommen.

 

 

Die Vorstellung der Rahmenkonzeption im Technischen Ausschuss nannte Bürgermeister Bruno Walter den ersten Schritt, der Nutzungskonzeption zuzustimmen.

Landesmittel fließen auch für Wohnhaus in Tettnang

download Schwäbische Zeitung 26.04.2017

Neues von Pfingstweid
Spende aus der Brot-Aktion

1447 Monatsbrote Zucchini-Vollkornbrot für den guten Zweck verkauft. Bäckerei Müller aus Schmalegg...

Tettnang und seine Pfingstweide-Zeitreise und Ausblick

Blick in eine wechselvolle Geschichte-als alle Ehrenbürger evangelisch waren.

Erfolgreiche Teilnahme am Tischtennisturnier in Mengen

Die Spielerinnen und Spieler der Diakonie Pfingstweid schnitten am 28. Oktober sehr erfolgreich ab.