25.06.2018

Pfingstweid zeigt zukünftigen Bewohnern Weinstraßen-Rohbau

Das Bett steht schon, aber nur damit man sich besser vorstellen kann, wie es hier einmal aussehen soll. Das Gebäude „Weinstraße 5“ in Tettnang der Diakonie Pfingstweid steckt im Rohbau und soll ab Dezember bezogen werden. 17 Menschen mit Behinderung sollen in dem dreistöckigen Haus relativ selbstständig leben, so plant es zumindest die soziale Einrichtung. Das Gebäude ist aufwändig an den Hang gebaut worden. Am Freitag haben sich die Bewerber auf die Wohnplätze das Haus näher anschauen können. Melanie Süß-Scharf sagt, dass sich dieses Konzept des Kennenlernens in der Vergangenheit bewährt hätte. Sie ist Leiterin für den Bereich Wohnen Bodenseekreis der Diakonie Pfingstweid. Rolf Walter soll in dem neuen Gebäude die Hausleitung übernehmen.

Melanie Süß-Scharf und Rolf Walter im Rohbau des Wohnhauses Weinstraße der Diakonie Pfingstweid. (Foto: Thilo Bergmann)

Links