Biolandhof Pfingstweid - unser Selbstverständnis

Wir als zertifizierter Bioland-Hof in der Diakonie Pfingstweid e.V. werden ab dieser Saison 2024 neue und dennoch alte Wege beschreiten. Bei der Auswahl unserer Produkte setzen wir künftig auf unser Motto: 


Saisonal, regional, sozial 
BIO...logisch! 

 

 

bestelllistekw29.pdf

 

 

Wir sind uns unserer Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt bewusst und werden diese zukünftig stärker in unsere eigenen Hände nehmen! Mit ganz besonderen Menschen bauen wir vielfältiges Gemüse an und suchen neue Wege dieses zu vermarkten.  Als landwirtschaftlicher Betrieb und Werkstatt für Menschen mit Unterstützungsbedarf, binden wir Menschen aktiv in die Tätigkeiten ein. Dadurch fördern und erhalten wir die individuellen Fähigkeiten und schaffen sinnstiftende  Arbeitsplätze. Alle MitarbeiterInnen mit oder ohne Beeinträchtigung, sind ein wichtiger Faktor in unserem Produktionsprozess. 


Vielfalt und das Besondere stehen zukünftig in unserem Fokus! Wir produzieren neun Tonnen Kartoffeln und ca. 130.000 Eier pro Jahr, welche in unseren Automaten 24/7 zur Verfügung stehen. 

Unsere ca. 50 ackerfrischen Gemüsesorten können in unserem Hofladen und ausgewählten Bio-Läden in der Region gekauft werden. Seit April 2024 gibt es unsere AckerKiste. Hier können unsere Kunden ackerfrisches Gemüse und alle anderen Produkte bequem per E-Mail oder Post bestellen und freitags abholen. Über unser eigenes Gemüse hinaus sind in unserem Sortiment auch ausgewählte und ausgefallene Produkte unserer Partner-Betriebe aus der Region zu finden. Darunter z.B. Obst, Fleisch & Tofu, Hülsenfrüchte sowie Milchprodukte und vieles mehr. 


Um für mehr Vielfalt und Abwechslung in der saisonalen Küche zu sorgen, haben wir unser Sortiment durch besondere Gemüse-sorten erweitert. In unserem Hofladen erhalten Sie zudem Rezeptideen um saisonal, regional und auf einem hohen kuli-narischen Niveau zu kochen. Denn eins ist klar, saisonal regional, sozial schont Ressourcen, ist gesund und einfach lecker. 


Biodiversität liegt uns besonders am Herzen! Wir gestalten vielfältige Blühflächen und ziehen unser Gemüse zukünftig selbst aus samenfestem Saatgut. So können wir flexibel auf Kunden-wünsche eingehen und bedarfsgerecht produzieren. Unsere Jungpflanzen, sowie viele Sorten Topf- und Bundkräuter aus unseren Kräutergärten, bieten wir zum Frischverzehr und zum Einpflanzen im eigenen Garten an. 


Auch im Anbau werden wir ab diesem Jahr neue Wege gehen! Hierbei wenden wir Aspekte aus verschiedenen Anbaumethoden z.B. der Marktgärtnerei, Permakultur, Mischkultur etc., passend auf unsere Gegebenheiten an. Während wir bei der Schädlingsbekämpfung auf natürliche Methoden wie zum Beispiel den Einsatz von Nützlingen setzen, finden parallel Düngemittel wie Holzkohle, Schafwolle und vor allem unseren eigenen Kompost Anwendung.

Um die Gärtnerei als Raum der Begegnung zu etablieren möchten wir in diesem Jahr unsere Mitarbeitenden, Angehörigen, Kunden und alle Freunde der Pfingstweid in regelmäßigen Abständen zum Gärtnereihock einladen.

Neben dem gemütlichen Beisammensein soll diese Plattform zum Austausch und zur Information genutzt werden.