Qualitätsmanagement in der Pfingstweid

Seit mehr als 10 Jahren sind das Qualitätsmanagement und der damit verbundene kontinuierliche Verbesserungsprozess für alle Mitarbeitende der Pfingstweid ein Begriff.
Auf der Grundlage der DIN ISO 9001:2015, die eine ständige Leistungsverbesserung unter Berücksichtigung der Erfordernisse aller interessierten Parteien vorgibt, ist es unser Ziel, alle Bereiche zur Zertifizierungsreife zu führen.

Begonnen im Jahr 2000 mit der Zertifizierung der Produktionswerkstätten der WfbM, hat es sich mittlerweile als Instrument der Unternehmensführung etabliert.

Im  Produktionsbereich der WfbM (Werkstätten für behinderte Menschen) findet eine jährliche Auditierung  nach den Richtlinien der BGW MAAS  und der DIN ISO 9001:2015 statt. Im Bereich Berufliche Bildung findet eine jährliche Auditierung nach den AZAV–Vorgaben (Agentur für Arbeit) statt.

Im Binnendifferenzierten Bereich des stationären Wohnens findet jährlich eine Überprüfung nach den Qualitätsprüfungs-Richtlinien des medizinischen Dienstes der Krankenkassen MDK statt.

Die Qualität der Betreuungs- und Versorgungsleistungen im stationären Wohnen wird jährlich durch die Heimaufsicht überprüft.

 

Was bedeutet Qualität für uns?

Ziel ist es, das Vertrauen der Kunden in die Dienstleistungsqualität der Einrichtung zu bestärken, die Zufriedenheit weiter zu erhöhen, die Wirksamkeit zu überprüfen und sich somit ständig zu verbessern.

Dies stellen wir u.a. sicher durch:

  • interne und externe Kommunikation
  • interne Audits
  • hohe Mitarbeiterqualifikation
  • geringe Fluktuation
  • Datenanalyse


Vielfach positive Rückmeldungen unserer Klienten, Angehörigen und Industriekunden bestätigen uns in unserem Tun.